Auswahl der richtigen Finca in Mallorca

Mallorca ist seit jeher die Lieblingsinsel der Deutschen, weil neben der Partymeile, dem Ballermann 6, auch viele unberührte Landschaften und Strände zu finden sind, sodass auch Familien hier einen wunderschönen Urlaub verbringen können. Die Bewohner Mallorcas wurden selbst mal befragt und haben die schönsten Strände benannt, sodass man als Besucher nun die Möglichkeit hat, diese schönen Plätze auch mal kennenzulernen.

Generell ist es so, dass man erst mal entscheiden muss, ob man es lieber ruhig mag oder nicht. Wem die Ruhe lieber ist, der sollte mal in Richtung Platja de es Carbo oder Coll Baix fahren. Die Playa de Palma hingegen ist der wohl beliebteste Strand. Er ist um die 6 km lang und es gibt 15 Strandbars, in denen man es sich so richtig gut gehen lassen kann. Die Bar Nummer 6 ist die Bekannteste, denn hier ist der Ballermann 6. Mallorca kann aber nicht nur Party machen, sondern hat auch wunderbare Natur zu bieten. In der Nähe von Arta findet man Cala Torta. Hierbei handelt es sich um eine Bucht mit hellem Sandstrand, der sich in einer gebirgigen Landschaft befindet. Hier kann man besonders gut wandern und bei Wind die tollen Wellen bestaunen, die man hier zu sehen bekommt. Man sollte aber niemals die Strömung des Meeres unterschätzen. Ebenfalls im Osten ist die Cala Mesquida, die unter Naturschutz steht. Hier erwartet einen eine imposante Dünenlandschaft. Die Bucht ist am türkisfarbenen Meer voll erschlossen und Besucher werden hier Liegestühle und vieles mehr finden. Im Sommer ist sie besonders beliebt bei Touristen und man kann sie außerdem unglaublich gut erreichen. Ebenfalls erwähnenswert ist die Platja es Trenc im Süden Mallorcas. Sie ist mit sechs Kilometern der längste Naturstrand Mallorcas und wer den Blick vom weißen Sandstrand aus in Richtung Meer richtet, könnte fast denken, dass er in der Karibik ist. Der Einstieg ins Wasser ist sehr flach und demnach können Familien hier perfekt baden. Im Norden der Insel findet man die Cala Agulla. Hier wird man so richtig bemerken, wie vielseitig Mallorca eigentlich ist. Der Strand ist über einen Wanderweg mit der Cala Mesquida verbunden und auch sie liegt in einem Naturschutzgebiet. Die vielen Dünen, Berge und Wälder sorgen für ein tolles Klima. Menschen, die aktiv sind, werden hier auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen. In der Nähe findet man übrigens viele Fincas. Generell sollte man vor dem Urlaub mal nach „Finca Mallorca“ googlen und sich überlegen, ob man nicht lieber dort unterkommt und dem Hotel vorzieht.

Auch interessant...

Wo Fliesen zum Einsatz kommen

Du willst schnell abnehmen?

Das sind die Trends 2017